Locale

Schliessen

Unverbindliche Anfrage

*=Pflichtfelder

Wie Protforce Ihre Daten verarbeitet und welche Rechte Sie in diesem Zusammenhang haben, erfahren Sie hier

Schliessen

Rufen Sie uns an.

Wir beraten Sie gerne!

portrait

Jeremy James Hakelberg

Vertriebsleiter

Icon Phone +49 800 473 0000
Zum Kontakt
Logo

Information Security Management System

Dauerhafte Informationssicherheit durch Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit

Erfolgreiche Cyber Angriffe können für Unternehmen verheerende Ausmaße annehmen. Besonders für Organisationen, die über keine IT-Sicherheitsstrategie verfügen, können die Auswirkungen schnell existenzbedrohend werden, da Gegenmaßnahmen nur zu spät oder unkoordiniert durchgeführt werden können.

 

 

Die Betrachtung potenzieller Probleme und Vorfälle im Umfeld der Informationstechnologie erfolgt ohne zentral definierte Verfahren und Handlungsanweisungen häufig nur reaktiv. Dies hat zur Folge, dass bei erfolgreichen Angriffen und anderen Notfällen die Reaktion auf diese oftmals stark zeitverzögert und ohne adäquate Koordination erfolgt. Unternehmen, die keine einheitliche Sicherheitsstrategie etablieren, keine Informations-Security Prozesse definieren laufen zudem Gefahr, dass dauerhaft und unbemerkt Schwachstellen entstehen.

Die Ausarbeitung von Maßnahmen nach dem Auftreten einer Cyber Attacke führt dazu, dass wertvolle Zeit verloren geht und gegebenenfalls keine entsprechende Reaktion auf den Angriff ausgeführt werden kann. Fehlende Unternehmensrichtlinien können im schlimmsten Fall bis zum Stillstand des Betriebs führen und unter Umständen die Auswirkung eines initialen Angriffs begünstigen bzw. verstärken.

Mit der Einführung eines Information Security Management Systems werden nicht nur potenzielle Risiken für das Unternehmen im Bereich der Informationssicherheit erkannt und bewertet, sondern auch geeignete Maßnahmen aufgezeigt und sinnvolle Standards und Verfahren innerhalb der Organisation aufgestellt.

 

Die Zuweisung von Verantwortlichkeiten und das Festlegen verbindlicher Ziele und Maßnahmen sind dabei zentrale Bestandteile eines ISMS. Die Definition und Zielsetzung erfolgt dabei anhand der Kernprozesse Ihres Unternehmens, woraus sich ein individuelles Verfahrens- und Regelwerk ergibt, welches dazu bestimmt ist, die Informationssicherheit im Unternehmen zu definieren, zu kontrollieren, aufrechtzuerhalten und fortlaufend zu verbessern.

Anhand Ihrer Anforderungen, sowie der Unternehmensgröße und potenzieller regulatorischer Anforderungen, unterstützt Protforce Sie bei der Auswahl, Aufbau und Einführung eines adäquaten und zukunftssicheren ISMS.

Unsere Sicherheitsexperten verfügen dabei über eine ausgezeichnete Kompetenz und langjährige Erfahrung. Angefangen bei Information Security Management Systems aus dem Bereich KMU wie den BSI Grundschutz, ISIS12 und VdS 10000, bis hin zu ISO 27001 Zertifizierung im KRITIS Umfeld – selbstverständlich unterstützen wir Sie auch gerne im Rahmen der Re-Validierung, Überprüfung oder Erweiterung bestehender ISMS.

Besonders ein etabliertes ISMS muss auf neue Anforderungen eines wachsenden Unternehmens angepasst werden.  Protforce achtet hierbei sehr genau darauf das ISMS an Ihr Unternehmen anzupassen und nicht umgekehrt.

Das Ziel ist es, dass das ISMS aktiv vom Unternehmen kontinuierlich angewendet, modifiziert bzw. entwickelt und somit tatsächlich gelebt wird.